Holzdecke und -wände streichen

Holzdecke und -wände streichen

Diese Materialien braucht ihr dafür: Abdeckmaterial, ADLER Feinspachtel, den Acryllack ADLER Varicolor, Rührholz, Pinsel und Farbroller, Schleifpapier eventuell Exzenter- oder Schwingschleifer mit Absaugsystem

Schritt 1: Vorbereitung

ADLER-Tipps-Holzpaneele-streichen-Boden-abdeckenDen Fußboden legt ihr mit Malervlies aus. So schützt ihr ihn vor Farbspritzern. Möbelstücke, die an den Wänden hängen, montiert ihr ab. Wollt ihr nur die Decke streichen, fixiert ihr Kreppband am Übergang zwischen Decke und Wänden. Unbehandelte Holzverkleidungen – so wie unsere – müsst ihr nicht vorbehandeln. Ist das Holz bereits einmal gestrichen oder lasiert worden, müsst ihr vor dem Streichen den Altanstrich mit einer Schleifmaschine anrauen.

Schritt 2: Risse ausbessern

ADLER-Tipps-Holzpaneele-streichen-spachtelnRisse oder Bohrlöcher lassen sich mit der ADLER Feinspachtel ausbessern. Nach dem Aushärten müsst ihr die gespachtelten Stellen mit Schleifpapier in Körnung 180  glattschleifen.

 

Schritt 3: Erster Anstrich

ADLER-Tipps-Holzpaneele-streichen-Erster-Anstrich-2Die Holzverkleidung benötigt mehrere dünne Lackschichten, bis das die Farbe ausreichend deckt. Dafür greift ihr zum wasserbasierten Acryllack ADLER Varicolor. Wir haben uns für ein sehr zartes Hellgrau entschieden. Aber auch mit einem klassischen Weiß könnt ihr nichts falsch machen. Eine Grundierung ist nicht notwendig: ADLER Varicolor ist Grund- und Decklack in einem und wirkt isolierend gegen holzeigene Inhaltsstoffe.

Profi-TIPP: Um Verfärbungen zu verhindern, sollte bereits einmal mit Beize oder Lasur gestrichenes Holz mit einer lösemittelbasierten Grundierung vorgestrichen werden. Diese lasst ihr 48 Stunden trocknen.

ADLER-Tipps-Holzpaneele-streichen-Erster-Anstrich-bMit dem Pinsel wird der Buntlack in Längsrichtung aufgetragen. Zuerst streicht ihr den vertieften Federbereich zwischen den Brettern mit einem schmalen Pinsel, danach die Flächen. Nehmt euch immer ein Brett nach dem anderen vor und folgt dabei der Maserung. So arbeitet ihr gleichmäßiger und vermeidet sichtbare Farbansätze. Besteht die Deckenverkleidung aus sehr breiten Paneelen, könnt ihr auch zu einem Farbroller greifen. Auch hier muss Brett für Brett gearbeitet werden. Die Beschichtung muss nun mindestens 12 Stunden trocknen.

Schritt 4: Zweiter Anstrich

ADLER-Tipps-Holzpaneele-streichen-zweiter-AnstrichDanach wird die Decke nochmals mit ADLER Varicolor gestrichen. Achtet auch hier auf einen gleichmäßigen Auftrag. Abhängig von Untergrund und gewähltem Farbton kann unter Umständen ein dritter Anstrich notwendig sein. Bevor ihr mit dem Aufhängen von Möbeln und Deko beginnt, lasst das Ganze gut durchtrocknen, am besten 24 Stunden. 

 

Helle Wände und eine helle Decke lassen den Raum sofort größer wirken und die bedrückende Stimmung ist im Nu verschwunden.

Anleitung

ADLER Farbenmeister

ADLER ist die bekannteste Farben- und Lackmarke in Österreich und steht mit seinen Produkten für hohe Qualität, schöne Farben und perfekte Arbeitsergebnisse. Wir als ADLER-Farbenmeister bieten Ihnen nicht nur ein Vollsortiment an innovativen ADLER-Premium-Produkten sondern vor allem beste Beratung, optimalen Service und perfekte Qualität.

Meisterhafte Beratung: Unsere qualifizierten Mitarbeiter  bieten optimale Beratung bei der Auswahl der richtigen, umweltschonenden und wohngesunden Produkte. Auch für die Gestaltungs-, Stil- und Farbberatung sind unsere Mitarbeiter bestens ausgebildet und unterstützen Sie gerne.

Meisterhaftes Service: Als Farbenfachhändler garantieren wir ein Mehr an Serviceleistung. Beispiel gefällig? Wir mischen und nuancieren Ihnen jeden gewünschten Farbton und das im „Handumdrehen“.  Dank des ADLER-Farbmischsystems Color4You und modernster Farbmischtechnologie sind Ihren Farbwünschen keine Grenzen gesetzt. 

Meisterhafte Qualität: Mit Qualität meinen wir nicht nur ein Sortiment an hochwertigen Wand- und Fassadenfarben, Lacken oder Holzlasuren und bestmögliches Preis-Leistungsverhältnis sondern auch die passende Beratung in der Verarbeitung und Anwendung der Produkte. 

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Soweit wir diese für Marketing und Direktwerbung einsetzen, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.
Verstanden